„Mit meiner gerechten Hand halte ich dich“ - Familiengottesdienst zum Schulanfang

Jung und alt stellen sich unter Gottes guten Segen

Bilder aus dem Gottesdienst
Bilder aus dem Gottesdienst

Ein fröhliches Wiedersehen nach den Sommerferien gab es für viele Gemeindemitglieder bei unserem Familiengottesdienst zum Schulanfang. Wer sich vor dem ersten Schultag fürchtete, wurde mit einem Puppentheater ermutigt und bei der Predigt an das Versprechen Gottes erinnert „Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir! Hab keine Angst, denn ich bin dein Gott! Ich mache dich stark, ich helfe dir! Mit meiner gerechten Hand halte ich dich! Jesaja 41,10“. Dass dieses Versprechen nicht nur am ersten Schultag gilt, konnten wir durch die persönliche Erzählung eines Gemeindemitglieds lernen, das schilderte, wie Gott ihr und ihrer Familie in Zeiten schwerer Krankheit nahe war.

Außerdem segneten wir im Rahmen des Gottesdienstes zwei junge Damen, die jetzt nach bestandener Matura, eine halbes Jahr lang eine Jüngerschaftsschule im Ausland besuchen werden. Im Anschluss daran konnte sich bei einer Lobpreis- und Segenszeit jeder für das kommende Schuljahr persönlich segnen lassen. 

Zurück