Kindertageszentrum in Mosambik durch Zyklon zerstört

Wir sammeln Spenden für den Wiederaufbau von Ebenezer

In Mosambik richtete zuletzt der Zyklon Idai viel Zerstörung an. Unter anderem das Kindertageszentrum Ebenezer in Beira/Mosambik, das wir als Gnadenkirche seit einigen Jahren unterstützen, wurde komplett zerstört. 15 Jahre Aufbauarbeit finden damit eine jähe Unterbrechung, aber die Arbeit geht weiter.

Muchaias, die Leiter haben uns mit Nachrichten erreicht und berichten wie folgt: 

Montag, 18.03.2019

Wir sind bei uns zusammen und loben Gott.

Es war eine komplette Zerstörung. Der Zyklon nahm uns fast alles. Nur 2 kostbare Dinge sind uns geblieben: Unser Leben und unser Glaube. […] Mit Gottes und eurer Hilfe werden wieder uns jetzt an den Wiederaufbau machen. Am Dringendsten brauchen wir im Moment Wasser, Essen und Medikamente. Psalm 24

Montag, 25.3.2019 

Unter einem provisorischen Wellblechdach kochen wir von 9-14 Uhr für 300-500 und von 15-17/18 Uhr für 200-300 Erwachsene und Kinder und verkündigen Gottes Wort. Am Sonntagmorgen kamen 274 zum Gottesdienst und am Abend 324. Die Menschen sind offen wie nie zuvor für das Wort Gottes.

Wer etwas für den Wiederaufbau spenden möchte, kann dies gerne über die Bankverbindung der Gnadenkirche tun. Es kommt zu 100% im Kindertageszentrum an.

Empfänger:
Evangelische Pfarrgemeinde Wien-Favoriten Gnadenkirche
IBAN: AT23 2011 1000 0341 2695
BIC: GIBAAWWXXX
Verwendungszweck: Mosambik

Das Kindertageszentrum in Mosambik wurde 2009 unter Mithilfe von Kristina Hoffmann gegründet. Seit 2013 sind wir als Gemeinde mit dem Projekt verbunden. Weitere Informationen sind hier zu finden. 

Bilder der Zerstörung aus dem Kindertageszentrum und der Umgebung
Bilder der Zerstörung aus dem Kindertageszentrum und der Umgebung

Zurück