Logo zum Jahr der Schöpfung

März

Fastenzeit

 

Autofasten?                 Klimaschädliche Lebensmittel fasten?      

               Plastikfasten?               Tropenfrüchtefasten?

 

Das Ziel ist, dass ich mir Ruhezeiten schaffe, um mehr Zeit mit Gott zu verbringen, Bibel zu lesen, zu beten und auf z.B. eine Unternehmung mit dem Auto verzichte.

Negativbeispiel:

Wenn ich mich stresse, um einen Weg mit Öffis statt dem Auto zurücklege, dadurch den ganzen Tag grantig bin und das noch auf meine Familie abfärbt, dann ist das meiner Meinung nach nicht der richtige Weg.

Positivbeispiel:

Da ist Terminplan entrümpeln und danach auf eine Aktivität mit dem Auto zu verzichten, oder das aufwendige Einkaufen von unverpackten Lebensmitteln auf dem Markt in Kauf zu nehmen, ist die bessere Option. Dann wird noch etwas Zeit bleiben, um z.B. ins Gespräch mit Gott zu kommen, die Natur zu genießen, etc.

Was ich mache:

Anstelle Mangos, Erdbeeren und Glashaussalat mit dem Auto bei Billa einzukaufen, gehe ich in den Wiener Wald (U4 bis Hütteldorf und Bus 450 bis Schloß Laudon oder Kasgraben und von dort gleich in den Wald) und sammle Bärlauch für eine Suppe, einen Salat oder Pesto. Ich genieße die Stille im Wald und kann gleichzeitig Zeit mit Gott verbringen. (Bitte nur nachmachen, wenn man die Pflanze sicher richtig erkennt!) Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie die Pflanze richtig erkennen, empfehle ich eine sachkundige Person mitzunehmen.)

Besonders empfohlene Veranstaltungen zum Jahr der Schöpfung:

25.3.2022, 13:30-20:00: Schwedenplatz - Karlsplatz
Fridays for Future: Weltweiter Klimastreik, Veranstaltung Wien
https://fridaysforfuture.at/events/weltweiter-klimastreik-25-03-2022/wien

31.3.2022, 18:30
Ort: Auferstehungskirche Wien Neubau, 1070 Wien, Lindengasse 44a
https://www.evang-neubau.at/event/schoepfungsverantwortung-daten-und-elektronik-konsum

15.5.2022 Umweltgottesdienst Gnadenkirche
Tipp: Terminkalender aller Veranstaltungen der evangelischen Kirche:
https://evang.at/projekte/schoepfung2022/

Zurück